Kuriositäten: Kurioses aus dem Prüfalltag

Ihre Sicherheit im Fahrzeug und im Straßenverkehr ist Ziel und Aufgabe der GTÜ-Prüfingenieure. Die folgenden Bilder sind reale Bilder aus dem Prüfalltag unserer Prüfingenieure. Die meisten der abgebildeten Eigenkonstruktionen der Fahrzeughalter sind äußerst zweifelhaft, gefährlich und nicht zur Nachahmung geeignet! Gemäß § 29 StVZO kann und darf unter diesen Umständen keine Plakettenzuteilung erfolgen.
  • Echte Handarbeit

    Sicherheitsgurte in Kraftfahrzeugen sollen im Falle eines Unfalls den Passagieren den bestmöglichen Rückhalt bieten und so die Verletzungsgefahr deutlich mindern.

    Mehr
  • Nicht mehr ganz dicht, oder?

    Ein Loch in der Motorölwanne mit einem Stück Blech kunstvoll verschraubt.

    Mehr
  • Bremsdesaster

    Innenbelüftete Bremsscheiben werden bei thermisch hoch beanspruchten Bremsanlagen verwendet. Durch die vergrößerte Oberfläche kommt es zu einer besseren Wärmeableitung beim Bremsen.

    Mehr
  • Rostlager

    Dort, wo es besonders geschmeidig und rund laufen muss, findet sich häufig ein so genanntes Kugellager.

    Mehr
  • Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich ...

    Beim Anblick dieser Bremse verschlug es dem GTÜ-Prüfingenieur die Sprache.

    Mehr
  • Ausgebremst

    Bremsen werden bei manchen scheinbar überbewertet.

    Mehr
  • Nichts ist unmöglich

    Hier von Bremsscheibenverschleiß zu sprechen, ist möglicherweise noch etwas untertrieben.

    Mehr
  • Fragwürdige Lösung

    Handwerkliches Geschick für eine mechanische Niveauregulierung wurde hier einmal anders genutzt.

    Mehr
  • Unwucht durch Felgenschlag

    Auch Wuchtgewichte benötigen einen sicheren Halt. Entweder geschieht dies durch Klemmen oder durch eine saubere Klebeverbindung.

    Mehr
  • Individuelles Gaspedal

    Hier hat der Kunde seinem Wunsch auf Individualität freien Lauf gelassen.

    Mehr
  • Stichfestigkeit bewiesen

    Dieser Reifen hat‘s richtig dicke abbekommen. Bei der Fahrt zur Arbeitsstelle hat dieser Herr unfreiwillig einen blinden Passagier „an Bord“ gehabt.

    Mehr
  • Was zu ist, ist zu

    Dieser Besitzer war sehr erfindungsreich. Er dachte sich, warum viel Geld für eine neue Heckklappe bzw. deren Reparatur ausgeben, wenn man es auch viel günstiger haben kann?

    Mehr
  • Gefährliche Stickerei

    Dieser Kunde hat sich mit Nadel und Faden ans Werk gemacht, um seinen Sicherheitsgurt wieder zu flicken.

    Mehr
  • Mobile Datensicherung

    Dieser Motorradfahrer hat auch ohne Internet immer Zugriff auf seine Daten.

    Mehr
  • Herzhafte Auffangvorrichtung ...

    Eine ölige, "geröstete & gesalzene" Getriebeöl-Auffangvorrichtung an einem Ford Mondeo

    Mehr
  • Gerissen hinter den Kulissen ...

    Was zunächst wie ein Gurtschoner aussah, stellte sich schon bald als Flickmaterial eines gerissenen Gurtes heraus.

    Mehr
  • Wie der Schreiner kann's keiner

    Trotz bastlerisch-kreativem Einfallsreichtum liegt bei diesem Längslenker ein erheblicher Mangel vor, der nicht nur an dem gerissenen Holz liegt, das dafür verbaut wurde.

    Mehr
  • Wozu Kennzeichen so alles gut sein können ...

    Der Kunde hat dieses Auto nach einem Unfallschaden repariert gekauft.

    Mehr
  • Total abgefahren ...

    Dieser Reifen ist an der absoluten Schmerzgrenze, kurz vor dem Platzen, da schon die stützende Naht durchgerissen ist.

    Mehr
  • Der mechanische Gurtkraftbegrenzer

    Ab einer Verzögerung von 0,3 g löst sich der Gurt automatisch.

    Mehr
  • Der motorstartende Lichtschalter

    Ob dieser Wohnungslichtschalter wirklich ein guter Ersatz für das Zündschloss ist?

    Mehr
  • Kalte Küche statt warmer Mahlzeit

    An diesem Lkw war der Simmerring von dem Hydraulikzylinder nicht mehr ganz so dicht.

    Mehr
  • Geht's noch ein bisschen leiser?

    Das überlegte sich der geräuschempfindliche Fahrzeughalter dieses Citroen und kaufte sich Dämmmaterial für Gartenstühle, um damit seinen Abgasstrang, den Motorraum und die Stoßdämpfer zu isolieren.

    Mehr
  • Hand(schuh) angelegt

    Hier wurde das Gestänge des ALB mit Hilfe eines, mit Klebeband befestigten, Handschuhs an der Karosserie befestigt.

    Mehr
  • Reparatur am Radhaus

    Auch bei klammen Kassen müssen Reparaturen an der Karosserie sachgerecht durchgeführt werden.

    Mehr
  • Aufgerissen mal anders ...

    Bei der Sattelzugmaschine war auf der Innenseite der Zwillingsbereifung rundherum der komplette Reifen aufgeschlitzt - das Fahrzeug fuhr nur noch auf dem äußeren Rad.

    Mehr
  • Nicht alles läuft rund ...

    Was ein kaputter Stoßdämpfer so alles anrichten kann ...

    Mehr
  • Laut, lauter, am lautesten ...

    Die Fahrgeräusche sind original schon laut, doch das reichte dem Fahrzeughalter noch nicht.

    Mehr
  • Einschneidende Lösung

    Hier das Foto einer Reserveradmulde, in die der Tank für die Gasanlage eingebaut wurde.

    Mehr
  • Beleuchtung XX-L-ED

    Der Fahrer bastelte kurzerhand zwei Reihen LED-Stripes unter sein Fahrzeug, um eine schöne Unterbodenbeleuchtung zu erhalten.

    Mehr
  • Neueste "Verkupplungsversuche"

    Anhängerkupplungen am Heck von Pkws ist man ja gewohnt. Ganz anders sieht das aus, wenn die Kupplungskugel plötzlich vorne am Pkw auftaucht.

    Mehr
  • Elektrisierende Konstruktion

    Um für alle elektrischen Eventualitäten gewappnet zu sein, bastelte sich der Fahrzeughalter einen 230-Volt-Spannungswandler an die Mittelkonsole.

    Mehr
  • Fensterschmuck – kreativ aber gefährlich

    Individuell eingerichtete Arbeitsplätze sind bei manchen sehr beliebt.

    Mehr
  • Schlaue Bauern

    Erst vor kurzem konnte das Ingenieurbüro Meirich die Entdeckung machen, dass manch ein Landwirt durchaus ein einfallreiches Instandhaltungsgefühl entwickelt.

    Mehr
  • Es grünt so grün...

    ... wenn die Sprossen im Auto aufblühen... Das dachte sich wohl auch dieser Fahrer, der sein passend geschmücktes Fahrzeug zur Hauptuntersuchung vorführte.

    Mehr
  • Kabelsalat

    Dieser Kabelsalat ist nicht nur für Vegetarier ungenießbar.

    Mehr
  • Bremsscheibe

    Diese Bremsscheibe lässt sich wohl nur noch als Trennscheibe verwenden.

    Mehr
  • Ganz nach dem Motto "Ich mach mir ’nen Knoten ins Taschentuch" ...

    ... um nicht zu vergessen, dass ich mir mal einen neuen Gurt besorgen muss.

    Mehr
  • Die Brösel-Bremse

    Der Bremssattel (hinten rechts) eines Mercedes Ategos war nach einer Laufleistung von nicht mal 50.000 km schlichtweg zerbröselt!

    Mehr
  • Der Feder-Fänger

    Auf mysteriöse Art und Weise hat sich das Feder-Bruchstück des Opel Astras in sich selbst verfangen und ging daher unterwegs nicht verloren.

    Mehr
  • Besser gut gefedert ...

    ... als schlecht geschaukelt! Das dachte sich wohl der Fahrer des Mercedes, als er diese Zusatzfeder an der Hinterachse anbrachte.

    Mehr
  • Geiz ist geil ...

    Die Einbauweise dieses Bremsbelages ist zwar äußerst schonend, aber da Eisen auf Eisen bremst.

    Mehr
  • Gleich und gleich ...

    ... gesellt sich manchmal zwar gerne, aber in diesem Fall ist das eine äußerst gefährliche Kombination.

    Mehr
  • Beulenpest

    Dieser Reifen hatte nicht nur eine Beule – das Ding hatte bereits die Beulenpest.

    Mehr
  • Original und Fälschung

    Durch das Lackieren der Bremssättel wurde an einem Sattel die Entlüftungsschraube und der Bremsschlauch vertauscht.

    Mehr
  • In der Wüste ...

    ... hätte diese "Reparaturmethode" mit Sicherheit völlig ihren Zweck erfüllt.

    Mehr
  • Verschweißt nochmal ...

    Ob der Halter dieses Fahrzeugs wohl wusste, was er sich mit dieser handwerklichen Aktion zusammenschusterte?

    Mehr
  • Traktor und Sattelauflieger – das passt nicht zusammen!

    Der findige Bauer hat sich das fehlende Zwischenstück einfach selbst gebaut.

    Mehr
  • Kreative Reparaturen ...

    Nach einem Sturz mit Bordsteinkontakt war die vordere Felge des Motorrades beschädigt.

    Mehr
  • Abschreckendes Beispiel ...

    Ein mit Blumendraht genähtes Gurtband wurde sicherheitshalber noch mit Knoten versehen.

    Mehr
  • Newton lässt grüßen

    Unser Foto erinnert ein wenig an das Bild der "Bremer Stadtmusikanten", die in dem Märchen der Gebrüder Grimm zum Gespenst werden.

    Mehr
  • Lahmgelegt

    Dem Halter war das ständige Nachkippen von Bremsflüssigkeit wohl einfach zu nervig geworden, so dass er kurzerhand die Bremsleitung hinten rechts kappte.

    Mehr
  • Kein echter Dichter

    Bei dieser selbstgebastelten Abdichtung einer Achsmanschette hätte auch Shakespeare auf die Frage "Dicht sein oder nicht sein" nur eine Antwort zugelassen.

    Mehr
  • Ausgebremst

    Dass eine 100-prozentig intakte Bremsanlage im Fahrzeug zu den wohl wichtigsten Einrichtungen gehört, dürfte unbestritten sein.

    Mehr
  • Niveauregulierung

    Nach dem Bruch der Blattfeder hat sich ein "Do-it-yourself"-Mechaniker kurzerhand mit einem starken Draht weitergeholfen.

    Mehr
  • Die doppelt gegurtete Lösung

    Um die schwere Batterie zu fixieren, hat dieser Fahrzeughalter einfach "den Gürtel enger geschnallt".

    Mehr
  • Stille Reserve

    Vermutlich in Vorbereitung für die nächste Rallye Paris - Dakar und zur Bewältigung längerer Wüstenetappen, hat sich dieses Team einen besonderen Diesel-Ersatztank ausgedacht.

    Mehr