Motorradmarkt schaltet einen Gang runter

Foto: Auto-Medienportal.Net/Honda

Foto: Auto-Medienportal.Net/Honda

Nach ordentlichem Auftakt hat der Motorradmarkt in Deutschland einen Gang zurückgeschaltet. Nach Angaben des Industrieverbandes Motorrad (IVM) wurden im März in Deutschland 24 126 Krafträder über 50 Kubikzentimeter Hubraum neu zugelassen. Das sind 7,9 Prozent bzw. über 2000 Fahrzeuge weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Für das erste Quartal ergibt sich ein leichtes Wachstum von 1,7 Prozent auf 35 889 Maschinen.

Die Nachfrage nach Motorrädern über 125 Kubikzentimeter ging im vergangenen Monat um 10,8 Prozent auf 18 823 Stück zurück, die Kraftroller hielten sich mit 1720 Zulassungen auf dem Niveau des Vorjahres. Einzig das Segment der Leichtkrafträder zeigte im März mit 1977 Einheiten ein starkes Plus von 29,2 Prozent, während Leichtkraftroller mit 1606 Verkäufen auf ein Minus von 12,3 Prozent kamen. (ampnet/jri)